Zahnarztpraxis Dr. Milde

Implantologie . Kieferorthopädie . an der Stadtgrenze Nürnberg Fürth

Foto: unser Wartezimmer

Zahnspange und kieferorthopädische Zahnschienen

Wenn das Kausystem aus den Fugen gerät

Schmerzen in Kopf, Nacken oder Rücken, Beschwerden in Muskeln und Gelenken, Schwindel oder Ohrgeräusche werden oft von einem falschen Biss verursacht.
Mit einer orthopädischen Diagnose und Behandlung im Gesichtsbereich beseitigen wir die Ursachen und Sie sind nachhaltig beschwerdefrei.
Kraniofaziale Orthopädie
Unser Kau-Apparat der Kieferbögen ist über Muskulatur, Bänder und Sehnen fest mit der Wirbelsäule verbunden und bildet neben Hüfte und Schulter eine dritte horizontale Achse. Kräfte, die im Kauapparat auftreten, werden entlang der Wirbelsäule weitergeleitet, setzen sich fort bis auf die Ebenen von Schulter und Becken und müssen dort entsprechend kompensiert werden. Gelingt dies nicht, beobachten wir Symptome wie Tinnitus, Schmerzen oder Fehlstellungen. © Abbildung: der-milde.de
Das Kausystem dient neben dem Kauen vor allem der Stressverarbeitung und so können die entstehenden Kräfte ganz erheblich sein.
Zum Vergleich: die Kräfte beim Kauen betragen rund 10-30 N, beim Zähnepressen und Knirschen dagegen liegen sie bei 600-800 N mit Spitzenbelastungen von 1.900 N. Wenn wir weiter berücksichtigen, dass wir pro Tag etwa 20 Minuten Kauen, dagegen aber viele Stunden pro Nacht die Zähne pressen, ergeben sich gewaltige Kräfte, die auf das Kausystem und alle nachgelagerten Ebenen einwirken und dort Schmerz und physische Schäden hervorrufen.

Für die Behandlung dieser schmerzhaften Befundlage verwenden wir in unserer Praxis Zahnspangen und orthopädische Zahnschienen, die das Pressen aber auch die entstehenden Kräfte vermindern:
Eine Jig-Schiene auf dem Oberkiefer verfügt über einen Ablagepunkt für den Unterkiefer im frontalen Bereich der Schneidezähne und bewirkt über einen natürlichen Reflex eine Beißhemmung der Kaumuskulatur. Eine Stabilisierungs-Schiene verwenden wir, um trotz Zahnfehlstellungen oder Kieferproblemen einen geschlossenen Biss zu ermöglichen.

Oftmals wird das Kausystem durch eine Fehlstellung der Zähne gestört. Diese Fehlstellungen therapieren wir in unserer Praxis mit herausnehmbaren Zahnspangen wie dem Bionator oder alternativ einer festsitzenden Apparatur.
Bei dieser festen Zahnspange wird ein Drahtbogen über die Zahnreihe mit verdreht oder falsch ausgewachsenne Zähnen gespannt. Der Draht wird dabei von kleinen Scharnieren, den Brackets, gehalten und bewirkt mittels Druck- und Zugspannung eine Bewegung der Zähne durch den Kiefer und die Einreihung von Fehlstellungen.
ganzheitliche Kieferorthopädie mittels Zahnspange und Brackets
Feste Zahnspange in einem Multibracketsystem.
© Foto: ormco.com
Wir verwenden in unserer Praxis die Zahnspange Multibracket Damon Q mit sehr glatten und zierlichen Brackets und sehr guter biologischer Verträglichkeit durch Soft-Titan-Bögen. Patienten berichten von einem sehr angenehmen Mundgefühl und auch die kurze Behandlungszeit mit wenigen Kontrollterminen macht Damon Q zu unserer Zahnspange der Wahl.

"Ästhetik, Migräne oder Tinnitus - oftmals ist die Behandlung mit einer Zahnspange die Lösung für Ihre Beschwerden!"

Finden Sie unserer Zahnrztpraxis auf der Google-Karte

Karte schließen

www.der-milde.de, Sitemap, Impressum

lewecke webdesign